Mehr Stauraum in kleinen Küchen: 9 Tipps vom Küchenstudio Hannover

Ihre kleine Küche ist total voll gestellt? Sie wissen nicht, wohin mit Ihren Einkäufen? Wir von Küchen Center Lehrte sind Experten für die Küchenplanung in Hannover und wissen, wie Sie kleine Räume optimal ausnutzen können. Gerne geben wir Ihnen neun Tipps an die Hand, mit welchen Sie die Küche so einrichten, dass Sie sich über Platzprobleme keine Gedanken mehr machen müssen.

1. Halterungen an der Wand

Wenn Sie keinen Platz mehr in Schränken und Schubladen finden, sind Halterungen an der Wand sinnvoll, an denen Sie zum Beispiel Tassen, Pfannen, Spülbürsten oder Schöpfkellen aufhängen können. Das spart nicht nur Platz, sondern ist außerdem überaus praktisch, da die hängenden Küchenutensilien sofort griffbereit sind. Sie haben hier die Auswahl zwischen Hängeleisten, Magnettafeln oder Wandregalen. Mehr Anpassungsmöglichkeiten bietet das Pegboard – eine Wandtafel mit Löchern und Sticks, an denen Sie Küchenutensilien aufhängen können.

2. Deckenregale für sperrige Gegenstände

Die Decke bietet sich für Hängeregale an. Ein Hängeregal hat gegenüber den Wandlösungen den Vorteil, dass dort noch größere Gegenstände verstaut werden können, wie zum Beispiel Körbe, große Töpfe, Pfannen und andere Küchengeräte. Und wenn Ihnen dann immer noch Platz fehlen sollte, erweitern Sie das Regal einfach mit Haken oder einer Leiste.

3. Mehr Arbeitsfläche schaffen

Auch für das Kochen selbst sollte genügend Platz vorhanden sein. Wenn Ihnen die Arbeitsfläche in der Küche zu klein ist, können Sie diese mit einer auszieh- oder ausklappbaren Arbeitsfläche erweitern. Diese sind entweder an der normalen Arbeitsplatte oder am Unterschrank befestigt.

4. Bleche und Bretter in die Sockelschublade

Noch mehr Stauraum erhalten Sie, wenn Sie Schubladen in die Sockelleiste integrieren. Diese fallen überhaupt nicht auf, sind nie im Weg und schaffen Platz für Backbleche, Tortenplatten, Schneidebretter oder Rollen, wie Müllsäcke und Alufolie.

5. Schranktüren als Stauraum

So wie es in Kühlschränken Türregale gibt, bieten sich auch Halterungen für Schrankinnentüren an. Für leichte und kleinere Gegenstände und Lebensmittel sind diese Halterungen ideal. Die einzige Voraussetzung für diese Staumöglichkeit ist, dass der Schrank tief genug ist.

6. Den Platz in Eckschränken optimal nutzen

Eckschränke sind oft ungünstig aufgebaut – sie nehmen einerseits viel Platz weg und bieten andererseits nicht viel Stauraum. Nur schwer können Sie in diesen Utensilien oder Lebensmittel übersichtlich aufstellen. Folgende Eckschränke überzeugen mit einem raffinierten Aufbau und stellen somit eine Lösung gegen dieses Problem dar:

  • Eckschränke mit Schwenkauszug
  • Karussell-Eckschränke bzw. Eckschränke mit Karussell
  • Diagonal-Eckschränke

7. Maßgefertigte Schränke

Um jeden Zentimeter des Raums optimal ausnutzen, sollten Sie maßangefertigte Küchen in Hannover kaufen. Hindernisse wie starke Verwinkelungen, Rollladenkästen oder Dachschrägen machen die Küchenplanung beispielsweise schwieriger, aber nicht unmöglich. Platzsparend und optisch ansprechend sind Küchenzeilen und Schränke, die an die Raumbedingungen bestmöglich angepasst sind.

8. Ein Esstisch passt in die Küche

Falls Sie die kleine Küche gleichzeitig als Essbereich nutzen möchten, lohnt sich der Kauf eines einklappbaren Wandtisches. Hierfür bietet sich eventuell die Stelle unter der Fensterbank oder an einer freien Wand an. Gerade am Fenster ist es ohnehin nicht besonders vorteilhaft einen Schrank hinzustellen.

9. Sortieren Sie aus

Eine kleine Küche kann trotz Befolgung aller Tipps und Tricks dennoch voll gestellt wirken. Um dem vorzubeugen, raten wir Ihnen, Gegenstände aus Ihrer Küche regelmäßig auszusortieren. Das bedeutet nicht, dass Sie Dinge wegschmeißen müssen – aber der Raclette-Grill beispielsweise, welchen Sie nur zur Weihnachtszeit benutzen, sollte besser im Keller stehen. Gleiches gilt für gelagerte, haltbare Lebensmittel und Getränke, die in der Küche nur im Weg stehen und wichtigen Stauraum wegnehmen. Ihre Auswahl an Gläsern und Porzelangeschirr kann in einer Vitrine im Wohnzimmer ebenfalls gut aussehen. Wenn Sie auch diese Tipps beherzigen, können Sie aus Ihrer Küche einen schönen Ort mit Wohlfühlfaktor machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.